Warum ist Pelz so angenehm zu tragen?

Kategorie: Infothek    Veröffentlicht: 16.07.2015 - 16:09

Pelz atmet mit Haut und Haaren, speichert Wärme und gleicht sie aus, so dass nie ein Hitzestau entsteht, und stellt quasi automatisch ein ausgewogenes Verhältnis von Temperatur und Feuchtigkeit her. Dieser Temperaturausgleich funktioniert in beide Richtungen, so dass man Pelze je nach Vorliebe mit der Haar- wie mit der Lederseite nach außen tragen kann.

Die Natur hat den Pelz mit einem besonderen klimatisierenden Effekt ausgestattet: In der Lederhaut eines Felles wurzeln verschiedene Haarqualitäten. Die kürzere, feiner strukturierte Unterwolle bildet durch Kräuselungen winzige Luftkammern, die für Wärme und Isolierung sorgen. Die stärkeren Grannen- oder Deckhaare an der Oberfläche dagegen stoßen Wasser ab und verschließen die Luftkammern nach außen.